Übersicht

 

Paarberatung & Paartherapie:
Wann macht das Sinn?

 

Paarberatung & Paartherapie:
Wie ist das Vorgehen?

 

Paarberatung kompakt:
Intensivberatung

 

Paarberatung & Paartherapie:
Welche Kosten entstehen?

 

Paarberatung & Paartherapie:
Workshops für Paare

 

Profil & Kontakt

 

Presse

 

Links

Einzelberatung / Paarberatung und Paartherapie
Wann macht das Sinn?

 

Sie möchten etwas für sich selber klären in der Partnerschaft.

Sie sind nicht sicher, was Sie selber für das Gelingen einer Partnerschaft tun (oder lassen) könnten. Sie sind womöglich in der Warteschleife für einen Therapieplatz, haben aber aktuell dringlichen Klärungsbedarf. Dann können Sie sich gerne auch für ein oder zwei Gespräche an mich wenden.

Voraussetzung für eine gelingende Partnerschaft ist nicht nur die richtige Partnerwahl, sondern vor allem die Fähigkeit, selber Partner zu sein, d. h. selbst voll verantwortlich für das eigene Leben und dann gemeinsam für die Partnerschaft einzustehen. In turbulenten Zeiten werden hier manchmal persönliche Grenzen sichtbar, die vorher noch gar nicht zu erkennen waren. Manchmal reichen die altvertrauten Handlungsmuster einfach nicht mehr aus, um zu einer passenden Umgangsweise mit bestimmten Fragestellungen und Situationen zu gelangen. Dann macht es Sinn, diese vertrauten Verhaltensweisen zu besprechen und zu bearbeiten. Ziel hierbei kann es sein, die eigenen Handlungsspielräume innerhalb einer Partnerschaft zu erweitern, um zu einem befriedigenderen Miteinander zu gelangen.

 

Sie haben das Gefühl, Sie müssen in Ihrer Beziehung einfach mal kurzfristig über einen Hubbel hinweg kommen.

Sie fühlen sich in Ihrer Partnerschaft grundsätzlich wohl und zufrieden. Gleichzeitig beschäftigt Sie ein Thema, das Sie aufgreifen wollen. Manchmal macht es Sinn, einfach nur mal ein klärendes Gespräch mit einer dritten Person zu führen, ohne gleich stundenlange Therapiesitzungen anzugehen.

 

Sie suchen eine Moderation, um Ihre Paarkommunikation besser zu verstehen.

In Ihrer Partnerschaft kommen Sie in regelmäßigen Abständen an kritische Punkte, die Ihnen irgendwie bekannt vorkommen. Ein Wort gibt das andere und schon wieder sitzen Sie in der langsam altbekannten Sackgasse. Die gleichen Vorwürfe, das gleiche Gefühl des Unverstandenseins, die regelmäßig wiederkehrende Ratlosigkeit. Unbewusst eingespielte destruktive Muster Ihrer Paarkommunikation greifen immer wieder neu. Eine Paarberatung unterstützt Sie darin, diese Kommunikationsmuster zu durchschauen. Hierdurch erweitern sich Ihre Handlungsspielräume. Sie können die Sackgasse aktiv verlassen.

 

Sie befinden sich in einer Beziehungskrise, die das normale Maß übersteigt.

Erscheinen die eigenen Möglichkeiten erschöpft, macht es Sinn, den Prozess des gemeinsamen Suchens nach gegenseitigem Verständnis durch eine Fachperson unterstützen zu lassen. Eine Paarberatung bietet einen sicheren Erfahrungsraum für zwei unterschiedliche Menschen, mit ihrer Biographie, ihren Sehnsüchten, Hoffnungen und Erwartungen an Gegenwart und Zukunft.

 

Sie fühlen sich in der Partnerschaft, zu kurz gekommen, erschöpft, ratlos, traurig und wütend.

Meist vielschichtige Ursachen begleiten den häufigen Weg von der enthusiastischen Anfangsphase hin zu den hier angeführten Gefühlen einer Paarbeziehung. Unterschiedliche Sichtweisen, individuelle Erfahrungshintergründe, unabgestimmte Lebenskonzepte, nicht ausgesprochene Träume, eingezwängt in einen übervollen Alltag, führen leicht zu Dauerfrust und Sprachlosigkeit. Beide Partner kommen nicht zu ihrem Recht. Dann ist es Zeit ein Blick über den Tellerrand zu wagen und in einer Paarberatung oder Paartherapie die Enttäuschungen aufzuarbeiten und die individuellen und gemeinsamen Ziele und Prioritäten neu zu ordnen.

 

Sie wünschen sich, mit ihrem Partner, ihrer Partnerin sowohl verbal als auch körperlich wieder in Kontakt zu kommen.

Partnerschaften basieren auf mindestens fünf grundlegenden Bereichen. Hierzu gehören der Körper, das Gefühl, die Sprache, die Sinngebung und die gemeinsame Zeit. Kommen in der Paarkommunikation einzelne oder mehrere Bereiche längere Zeit zu kurz, so gerät die Beziehung leicht in eine Schieflage. Häufig zeigt sich diese Beziehungskrise in der Form, dass das gemeinsame Gespräch und / oder die Sexualität ins Stocken geraten oder gar versiegen. Diese wichtigen Quellen einer lebendigen Partnerschaft können Sie in einer Paartherapie wieder freilegen. Es lohnt sich.

 

Weiter zu Wie ist das Vorgehen?